Zahlen und Fakten

Die Branche ist überwiegend durch kleine und mittelständische Unternehmen geprägt. Die Vielfalt an Betrieben steht auch für Vielfalt an Köpfen, Ideen und Kulturarten. In Deutschland beschäftigen sich rund 130 Unternehmen mit der Züchtung und dem Vertrieb landwirtschaftlicher und gartenbaulicher Kulturarten. Davon betreiben 58 Unternehmen originäre Zuchtprogramme. Die einzelnen Firmen arbeiten in der Regel an mehreren Fruchtarten. Die Züchter wenden mit über 15 Prozent ihres Umsatzes mehr als deutlich größere Wirtschaftszweige für Forschung und Entwicklung auf. Als Ergebnis dieser Investition in Innovation stellt die Pflanzenzüchtung den Landwirten über 3.000 Sorten von über 120 Kulturarten für den Anbau zur Verfügung. Der Landwirt hat dadurch die Möglichkeit, die Sorte auszuwählen, die am besten zu seinen Standortbedingungen passt.